https://birgit-nitschkes.blogspot.com

Protein-Frühstück

 

 

Das Auge  ißt mit.Nimm

 

- 200 Gramm Skyr oder Magerquark.

 

Ich mag es gern cremig, gebe also 

- 50 m l  Wasser hinzu, und

- 100 Gramm  Beerenfrüchte.

 

Wer kauen mag, gibt ein wenig zuckerreduziertes Müsli oder Vollkorn-Haferflocken darüber. Du bekommst 25 Gramm Eiweiß für deine Muskulatur für 150 - 200 Kalorien. Super!


Füße - Grundlage deins Stehens und Gehens

Beim Yoga kommt es auf den richtigen Stand an.  Deine Füße  haben also auch hier einiges zu leisten. 

An Füßen und Fußgelenken finden wir eine Menge Schwachstellen, die sich besonders bei hoher Belastung und zunehmenden Alter bemerkbar machen können. Also trainiere deine Füße, bewege sie, lasse sie abends beim fernsehen oder lesen sanft kreisen.

Deine Füße, deine Knöchel sind das Fundament deines Laufens, Gehens und Stehens. Sie sind ein Leben lang gefordert. Das fängt als Baby an, sobald du laufen lernst, geht weiter durch die Jugend, Hobbys, Freizeit. Immer brauchst du Festigkeit.

Und sie sind auch Grundlage deiner Yoga-Ananas. Deine gesamte Körperhaltung wird beeinflusst davon, wie du stehst, mit dem Fußboden Kontakt aufnimmst. 

Tipp

Stell dich einmal aufrecht hin und spüre, welche Stellen den Boden berühren. Sind es der Ballen unterhalb des kleinen Zeh, der große Zeh, die Ferse? Kannst du dein Gewicht gleichmäßig darauf verteilen? 

Kannst du das Fußgewölbe gleichmäßig belasten? Strecke die Zehen entspannt aus. Fächere sie auf, lege sie auf dem Boden ab. Die Fußgelenke sollen sich auf einer Linie befinden.

Probiere, wie du dich wohlfühlen, schieb vielleicht die Hüfte einen halben Zentimeter vor, die Knie überstrecke es nicht. Wie fühlt sich das an? 


Gesundheit

wird gerade überarbeitet